Logo: Stadt Hamm

Eine Stadt - viele Aufgaben - Ihre Karriere

Die Stadtverwaltung Hamm, auch der größte Arbeitgeber in Hamm, sieht sich als bürgerorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger ist unser Leitgedanke. Die rund 2.500 Beschäftigten erbringen die verschiedenen Dienstleistungen in einem modernen Arbeitsumfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Potenzial für den Erfolg. Die Stadt Hamm ist daher bestrebt, die familiären und lebensphasenabhängigen Bedürfnisse ihrer Beschäftigten mit den Anforderungen im Berufsalltag in Einklang zu bringen.

Die Stadt Hamm sucht zum nächstmöglichen Termin für ihr Jugendamt in den Beratungsdiensten

  eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (w/m/d) für die Erziehungsberatungsstelle

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.  Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr zu besetzen.

Die Erziehungsberatungsstelle der Stadt Hamm stellt ein interdisziplinäres Beratungsangebot bereit, das bei der Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und der zugrunde liegenden Faktoren, bei der Lösung von Erziehungsfragen sowie bei Trennung und Scheidung unterstützt.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • Erziehungsberatung gemäß § 28, i.V.m. § 27 SGB VIII sowie die §§ 16, 17 u.18
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Beratung in Umgangsfragen
  • Beteiligung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Arbeitsschwerpunktes Trennung und Scheidung
  • päd. therapeutische Arbeit im Einzel- und Gruppensetting
  • Zusammenarbeit mit Familienzentren
  • Durchführung von Veranstaltungen zu Themen aus Erziehung und Familie

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder eines vergleichbaren Studienganges (Diplom, Master oder Bachelor)
  • Erfahrung in der beratenden oder therapeutischen Arbeit mit Eltern und Familien, insbesondere im Bereich von Trennung und Scheidung
  • Rechtliche Grundlagenkenntnisse im Bereich von Trennung und Scheidung
  • Interesse an einer teamorientierten und bereichsübergreifenden Zusammenarbeit
  • eine anerkannte beraterisch/therapeutische Zusatzqualifikation
  • Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zum Perspektivwechsel

Wir bieten Ihnen

  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 SuE des TVöD
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem 
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote im modernen stadteigenen Fortbildungszentrum Ahsepark
  • eine engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • optional: ein modernes Arbeitsumfeld in unmittelbarer Bahnhofsnähe

Bitte beachten Sie, dass jede Vollzeitstelle grundsätzlich auch teilbar ist.

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.       

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 04.12.2020 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Violetta Balcerak vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 32 47 gerne zur Verfügung.
Inhaltliche Fragen beantwortet gerne Frau Brigitte Wesky vom Jugendamt, Tel. (0 23 81) 17 6204.
    

Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.hamm.de/karriere.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung