Logo: Stadt Hamm

Bedeutend besser.
Arbeiten bei der Stadt Hamm


Für die Stadt Hamm zu arbeiten heißt, für die Menschen in Hamm zu arbeiten – mehr gestalten, mehr bewirken. So wird jede Aufgabe zu etwas wirklich Besonderem. Alles, was bei uns in den verschiedenen Bereichen geleistet wird, kommt den Bürgerinnen und Bürgern einer ganzen Stadt zugute. Dieser Bedeutung sind wir uns als Arbeitgeber bewusst, der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden auch. Sie haben Lust, mit dabei zu sein? Das freut uns sehr.

Die Stadt Hamm sucht zum 01.05.2023 oder zu einem späteren Termin für ihr Vermessungs- und Katasteramt eine/einen

  Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter Kataster/Geodaten (w/m/d)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 Stunden.

Das Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Hamm deckt mit seinen fünf Abteilungen und den darin gebildeten Sachgebieten die Aufgabenbereiche Katasterauskünfte, Katasterfortführungen, Katastererneuerung, Geodatenmanagement, Vermessung, Bodenordnung, Bewertung, Geoinformationssysteme, Kartografie, Druckvorstufe und Kopie im Digitaldruck ab.
Die ausgeschriebene Abteilungsleitung erstreckt sich über die vier erstgenannten Bereiche Katasterauskünfte, Katasterfortführungen, Katastererneuerung und Geodatenmanagement.
Im Sachgebiet Katasterauskünfte werden Auszüge und Auskünfte aus dem Liegenschaftskataster erteilt; zudem wird hier das Bauaktenarchiv der Stadt Hamm geführt und Einsichtnahmen darin gewährt. Im Sachgebiet Katasterfortführungen werden die Liegenschaftsvermessungen ins Liegenschaftskataster übernommen. Im Sachgebiet Katastererneuerung wird die Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung des Liegenschaftskatasters betrieben. Im Sachgebiet Geodatenma-nagement werden alle Komponenten des Liegenschaftskatasters (ALKIS Komponenten) inkl. der Geodatendienste administrativ betreut. Darüber hinaus wird hier das Geodatenmanagement als Querschnittsaufgabe für die Gesamtverwaltung Stadt Hamm übernommen.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • Leitung der Abteilung mit 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den vier genannten Sachgebieten, insbesondere:
    - die Vertretung der Abteilung nach außen und innerhalb der Stadtverwaltung
    - die gleichzeitige Wahrnehmung der Leitung des Sachgebietes Katastererneuerung mit abteilungsübergreifenden Verwaltungsaufgaben
    - die strategische Ausrichtung der Abteilung über Zielvereinbarungen und Produktziele
    - eine Zukunftsorientierte Weiterentwicklung, Steuerung und Optimierung der Aufgabenwahrnehmung (Prozesse und Schnittstellen)
    - eine empathische und verantwortungsvolle Mitarbeiterführung
  • die Zusammenarbeit und Abstimmung mit anderen Akteuren im (amtlichen) Vermessungswesen (z.B. ÖbVermIng, Bezirksregierung, Geobasis NRW)
  • die Mitarbeit in örtlichen und überörtlichen fachlichen Einrichtungen, Arbeitskreisen und Arbeitsgemeinschaften

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Geodäsie (Vermessungswesen) an einer Universität als Diplom-Ingenieur oder vergleichbarer Abschluss als Master of Engineering
  • und einen abgeschlossenen Vorbereitungsdienst der Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes der Fachrichtung Vermessungs- und Liegenschaftswesen (Vermessungsassessorin / Vermessungsassessor)
  • theoretisches Führungswissen
  • praktische Berufserfahrung und Führungserfahrung sind von Vorteil; Bewerbungen von Berufseinsteigern sind allerdings auch ausdrücklich erwünscht.
  • ein ausgeprägtes Verständnis und Kenntnisse für technische, wirtschaftliche und rechtliche Zusammenhänge
  • eine sehr gute schriftliche und mündliche Dialog- und Präsentationsfähigkeit
  • hohe Integrations-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • eine positive und offene Grundhaltung, sowie Loyalität und Verlässlichkeit
  • hohe Belastbarkeit, Entscheidungskompetenz, sowie eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bzw. Fortsetzung des bestehenden Beamtenverhältnisses im Wege der Versetzung
  • eine Bezahlung nach Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW mit -soweit vorhanden- Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem 
  • die grundsätzliche Möglichkeit von Mobilen Arbeiten bzw. Homeoffice
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote im modernen stadteigenen Fortbildungszentrum Ahsepark
  • eine -vom konkreten Einstellungstermin abhängige- engagierte Einarbeitung durch den derzeitigen Stelleninhaber bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • ein modernes Arbeitsumfeld in unmittelbarer Bahnhofsnähe
  • die Möglichkeit eines Dienstradleasing (für Tarifbeschäftigte)

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Stadt Hamm möchte den Frauenanteil in diesem Arbeitsgebiet erhöhen und ist deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.       

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 16.10.2022 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Döring vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 3214 gerne zur Verfügung.
Inhaltliche Fragen beantwortet gerne Herr Leistner, Amtsleiter des Vermessungs- und Katasteramtes, Tel. (0 23 81) 17 4200.    

Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung