Logo: Stadt Hamm

Bedeutend besser.
Arbeiten bei der Stadt Hamm


Für die Stadt Hamm zu arbeiten heißt, für die Menschen in Hamm zu arbeiten – mehr gestalten, mehr bewirken. So wird jede Aufgabe zu etwas wirklich Besonderem. Alles, was bei uns in den verschiedenen Bereichen geleistet wird, kommt den Bürgerinnen und Bürgern einer ganzen Stadt zugute. Dieser Bedeutung sind wir uns als Arbeitgeber bewusst, der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden auch. Sie haben Lust, mit dabei zu sein? Das freut uns sehr.

Die Stadt Hamm sucht zum nächstmöglichen Termin für ihr Jugendamt in unbefristeter Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung (mit 39 Stunden /Woche bzw. 19,5 Stunden/Woche)

  mehrere Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (m/w/d) für die "Bearbeitung von Elternbeiträgen"

Für die Inanspruchnahme von Angeboten der Frühkindlichen Bildung, die sich auf die Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege beziehen, werden Familien genauso wie für schulischen Betreuungsangebote (z.B. Offene Ganztagsschule, Übermittags- oder Ferienbetreuung) einkommensabhängig durch einen Elternbeitrag an den Kosten beteiligt. Daneben werden auch laufende Geldleistungen an Tagespflegepersonen für den bewilligten Betreuungsumfang ausgezahlt. Beide Aufgabenbereiche werden in dem Sachgebiet „Bedarfsplanung, Finanzierung und Elternbeiträge“ erledigt. Das Sachgebiet ist eingebunden die Abteilung „Frühkindliche Bildung“ im Jugendamt der Stadt Hamm.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • die vorläufige Festsetzung des Elternbeitrages bei Aufnahme in das jeweilige Bildungs- und Betreuungsangebot (Frühkindliche Bildung oder Schulische Betreuung)
  • die Anpassung des Elternbeitrages bei Änderungen in den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen der Familien
  • die endgültige Festsetzung des Elternbeitrages für den gesamten beitragspflichtigen Betreuungszeitraum
  • die Auszahlung der laufenden Geldleistungen für erbrachte Betreuungsleistungen an die Kindertagespflegepersonen
  • die finanztechnische Abwicklung der Zahlungsverpflichtungen
  • die Beratung der Familien und Kindertageseinrichtungen zum Thema „Elternbeitrag“

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, den Angestelltenlehrgang I, oder sie nehmen derzeit an solchem Lehrgang teil oder eine entsprechend vergleichbare Ausbildung / Qualifikation
  • eine bürgerfreundliche Haltung, verbunden mit einem großen Maß an Verbindlichkeit
  • Kommunikationsfähigkeiten, auch in u.U. schwierigen Gesprächssituationen
  • eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise im Rahmen des Qualitätsmanagements des Jugendamtes
  • die Fähigkeit Herausforderungen im Team zu bewältigen
  • ein großes Maß an Einsatzbereitschaft und Einsatzfreude, um auch bei temporär auftretenden Arbeitsspitzen Arbeiten zeit- und zielgerecht zu erledigen
  • über Erfahrung im Umgang mit Office Produkten, sowie SAP Kenntnisse bzw. die Bereitschaft zur Einarbeitung in diese Software einschließlich der Fachamtssoftware

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bzw. Fortsetzung des bestehenden Beamtenverhältnisses im Wege der Versetzung
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 des TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 LBesG NRW mit Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (bei Tarifbeschäftigten)
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem 
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote im modernen stadteigenen Fortbildungszentrum Ahsepark
  • eine engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.       

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 23.04.2021 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Balcerak vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 32 47 gerne zur Verfügung.
Inhaltliche Fragen beantwortet gerne Herr Bode vom Jugendamt, Tel. (0 23 81) 17 6352    

Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung