Logo: Stadt Hamm

Das Kommunale Jobcenter Hamm (Anstalt des öffentlichen Rechts) sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

Mitarbeiter*in für die Fachstelle Jugendberufshilfe/Übergangsmanagement (m/w/d)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden bzw. 41 Stunden für Beamtinnen und Beamte.

Die Jugendsozialarbeit nach § 13 SGB VIII umfasst neben der Schulsozialarbeit auch die Jugendberufshilfe. Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen sozialpädagogische Unterstützung und Hilfen angeboten werden, um ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration zu fördern.

Auftrag der Fachstelle Jugendberufshilfe ist, in enger Kooperation mit den Partnern der Jugendberufsagentur sowie weiteren Akteuren (kommunal, Landes – und Bundesebene) den Übergang von der Schule in Ausbildung/Arbeit für Jugendliche und junge Erwachsen rechtskreisübergreifend zu unterstützen. Die Fachstelle Jugendberufshilfe ist seit 2005 der Kommunalen Jocenter Hamm AöR organisatorisch zugeordnet.

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bzw. Fortsetzung des bestehenden Beamtenverhältnisses im Wege der Versetzung
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des TVöD bzw. Besoldungsgruppe A11 LBesG NRW  mit Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereichs und die Möglichkeit, Ihr Know-how in einem abwechslungsreichen Handlungsfeld einzusetzen
  • eine angenehme und kollegiale Arbeitsatmosphäre mit einer engagierten Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem
  • eine qualifizierte Personalentwicklung, die Möglichkeit zur eigenen Weiterentwicklung und Aufgabenwechsel innerhalb des Unternehmens
  • die grundsätzliche Möglichkeit von Homeoffice
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (bei Tarifbeschäftigten)
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • die Möglichkeit eines Dienstradleasing (für Tarifbeschäftigte)

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • Beteiligung an der Umsetzung des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – gelungener Übergang Schule Beruf
  • Initiierung und Umsetzung von Berufsorientierungsveranstaltungen (Tag der Gesundheitsberufe, Berufsparcours, Speed-Dating etc.)
  • Initiierung und Umsetzung von Berufskundeveranstaltungen zu aktuellen Entwicklungen von Ausbildungsinhalten für die Teams des KJC und den Partnern der Jugendberufsagentur
  • Initiierung und Umsetzung von (rechtskreisübergreifenden) Angeboten/Sonderprojekten
  • Recherche der Fördermöglichkeiten (Drittmittelakquise) für Landes- oder Bundesprogramme (ESF) inklusive Projektbeschreibung und Antragstellung
  • Vorbereitung und Erstellung der Entscheidungsgrundlagen für Integrationsmaßnahmen und -instrumente für den Vorstand des KJC, das Gremium „arbeitsmarktpolitischer Beirat“ des KJC sowie des Rates der Stadt Hamm
  • Evaluation der Angebote der Fachstelle
  • Vertretung der Fachstelle Jugendberufshilfe in kommunalen, regionalen und überregionalen Gremien
  • Teilnahme an Fachtagungen und Workshops und Vorstellung der Arbeiten der Fachstelle Jugendberufshilfe bei Fachveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit zu Themen der Jugendberufshilfe Hamm

Sie verfügen über

  • die Laufbahnbefähigung für die Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst) oder ein abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften
  • Kenntnisse des SGB II, SGB III, SGB VIII, Richtlinien zu EU-, Bundes- und Landesprogrammen
  • Kenntnisse des regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
  • Kenntnisse des Vergabe- und Zuwendungsrechtes
  • Erfahrungen bei der Drittmittelrecherche und Beantragung drittmittelgeförderter Projekte
  • Umfassende Projektmanagementkompetenzen inkl. des Einsatzes von Controllinginstrumenten zur Evaluation und Qualitätssicherung
  • Erfahrungen in der Netzwerkarbeit
  • Planungs- und Organisationskompetenz

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele des Kommunalen Jobcenters Hamm. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.    

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 16.10.2022 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Patrick Scheungrab vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 3240 gerne zur Verfügung.














Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung