Logo: Stadt Hamm

Bedeutend besser.
Arbeiten bei der Stadt Hamm


Für die Stadt Hamm zu arbeiten heißt, für die Menschen in Hamm zu arbeiten – mehr gestalten, mehr bewirken. So wird jede Aufgabe zu etwas wirklich Besonderem. Alles, was bei uns in den verschiedenen Bereichen geleistet wird, kommt den Bürgerinnen und Bürgern einer ganzen Stadt zugute. Dieser Bedeutung sind wir uns als Arbeitgeber bewusst, der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden auch. Sie haben Lust, mit dabei zu sein? Das freut uns sehr.

Die Stadt Hamm ist eine Großstadt mit ca. 180.000 Einwohnern in der Mitte Westfalens. Sie bietet gute Verkehrsverbindungen, ein breit aufgestelltes Kulturangebot, günstige Wohn- und Bauflächen, ein gutes Schulangebot, viele öffentliche und private Grünbereiche und ein attraktives Freizeitangebot.

Die Stadt Hamm sucht zum nächstmöglichen Termin für ihr Tiefbau- und Grünflächenamt einen/eine

  Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter Straßenplanung (m/w/d)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden für Tarifbeschäftigte bzw. 41 Stunden bei Beamtinnen/Beamten.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • die Leitung des Sachgebietes Straßenplanung (sämtliche städtische Verkehrsanlagen und Plätze für den ÖPNV, Individual-, Rad- und Fußverkehr vom Vorentwurf bis zum Ausführungsplan) mit zehn Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern
  • die Personaleinsatzplanung und Arbeitskoordination anhand von Bauprogrammen und -konzepten
  • die Auswahl, Beauftragung und Anleitung von Ingenieurbüros in allen Leistungsphasen der HOAI
  • die Vorbereitung und Durchführung von Planfeststellungsverfahren
  • die Festlegung von Planinhalten und Varianten sowie die Abstimmung der Planungen mit den Trägern öffentlicher Belange
  • die Prüfung von Planvorhaben Dritter
  • die Abgabe von Stellungnahmen zu Bebauungsplänen
  • die Bewertung von Bauanträgen aus Sicht der Straßenplanung
  • die Durchführung von Informationsveranstaltungen zur Vorstellung und Diskussion der Planungen in der Öffentlichkeit und den parlamentarischen Gremien
  • die Bearbeitung von Anträgen, Anfragen und Anregungen aus Politik und Bürgerschaft
  • die Vertretung der Abteilungsleitung

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss Universitätsdiplom bzw. der Technischen Universität/Master) der Fachrichtung Straßenplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • die Laufbahnbefähigung für die Ämtergruppe des 2. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des bautechnischen Verwaltungsdienstes in NRW (ehemals höherer bautechnischer Dienst) durch einen erfolgreichen Abschluss des Referendariats der Fachrichtungen „Stadtbauwesen“, "Straßenwesen" oer "Städtebau" (wünschenswert)
  • einschlägige Berufserfahrung in der Straßenplanung bzw. im Bereich der Projektsteuerung
  • mehrjährige Führungserfahrung im technischen und/oder infrastrukturellen Bereich
  • betriebswirtschaftliches Denken, Organisationsgeschick, Durchsetzungs- und Integrationsvermögen
  • eine hohe soziale Kompetenz und die Fähigkeit, Mitarbeiter aktiv und zielgerichtet  zu führen
  • ein hohes Maß an Dienstleistungsorientierung und Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse über den kommunalpolitischen Handlungsrahmen (wünschenswert)
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. III

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bzw. Fortsetzung des bestehenden Beamtenverhältnisses im Wege der Versetzung
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW mit Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (bei Tarifbeschäftigten)
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem 
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine kollegiale und professionelle Arbeitsatmosphäre
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote
  • Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • eine engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Möglichkeit eines Dienstradleasing (für Tarifbeschäftigte)
  • ein modernes Arbeitsumfeld in unmittelbarer Bahnhofsnähe

Eine Teilzeitbeschäftigung ist bei entsprechender Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und unter Berücksichtigung notwendiger dienstlicher Abstimmungsbedarfe grundsätzlich möglich.

Die Stadt Hamm möchte den Frauenanteil in diesem Arbeitsgebiet erhöhen und ist deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.       

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 21.08.2022 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bild Person

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Trockel vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 32 18 gerne zur Verfügung.   

Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung