Logo: Stadt Hamm

Bedeutend besser.
Arbeiten bei der Stadt Hamm


Für die Stadt Hamm zu arbeiten heißt, für die Menschen in Hamm zu arbeiten – mehr gestalten, mehr bewirken. So wird jede Aufgabe zu etwas wirklich Besonderem. Alles, was bei uns in den verschiedenen Bereichen geleistet wird, kommt den Bürgerinnen und Bürgern einer ganzen Stadt zugute. Dieser Bedeutung sind wir uns als Arbeitgeber bewusst, der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden auch. Sie haben Lust, mit dabei zu sein? Das freut uns sehr.

Die Stadt Hamm sucht zum nächstmöglichen Termin für ihr Gesundheitsamt unbefristet in Teilzeit

  eine Fachärztin/einen Facharzt (m/w/d) für Neurologie oder Psychiatrie
oder
Ärztin/Arzt (m/w/d) mit mehrjähriger Erfahrung in der Psychiatrie
als Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes

 Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

  • die Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes
  • die Beratung und Unterstützung psychisch-/suchtkranker Menschen und ihrer Angehörigen nach dem PsychKG, die Durchführung von Sprechstunden, Hausbesuchen und Kriseninterventionen sowie Vermittlung weiterführender Hilfen
  • die Erstellung von Stellungnahmen und Gutachten zu psychiatrischen Fragestellungen sowie im Rahmen der Eingliederungshilfe und des Betreuungsrechts
  • die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, psychiatrischen Kliniken, Behörden, Gerichten, Rehabilitationsträgern und weiteren an der psychiatrischen Versorgung beteiligten Institutionen
  • die Gremienarbeit und Mitwirkung bei kommunalpsychiatrischen Aufgaben

Sie verfügen über

  • eine Approbation als Ärztin / Arzt
  • eine abgeschlossene Weiterbildung als Fachärztin / Facharzt für Psychiatrie oder Neurologie oder über eine mehrjährige (mind. 3-jährige) Berufserfahrung im Bereich Psychiatrie
  • ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, hohe Belastbarkeit und Entscheidungskompetenz
  • Führungskompetenz
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie hohe Sensibilität im Umgang mit den Er-krankten
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B
  • EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 oder 15 des TVöD mit Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung (je nach persönlicher Qualifikation). Es wird eine Zulage i.H.v. von 300€ monatlich bei EG 15 des TVÖD gezahlt.
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (bei Tarifbeschäftigten)
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem 
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote im modernen stadteigenen Fortbildungszentrum Ahsepark
  • eine engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • ein modernes Arbeitsumfeld in unmittelbarer Bahnhofsnähe

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.       

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2021 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). 
Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Violetta Balcerak vom Personalamt, Tel. (0 23 81) 17 32 47 gerne zur Verfügung.
 Inhaltliche Fragen beantwortet gerne Frau Dr. Dockx- Reinken vom Gesundheitsamt, Tel. (0 23 81) 17 6400.    

Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung