Logo: Stadt Hamm

Bedeutend besser.
Arbeiten bei der Stadt Hamm

Für die Stadt Hamm zu arbeiten heißt, für die Menschen in Hamm zu arbeiten – mehr gestalten, mehr bewirken. So wird jede Aufgabe zu etwas wirklich Besonderem. Alles, was bei uns in den verschiedenen Bereichen geleistet wird, kommt den Bürger:innen einer ganzen Stadt zugute. Dieser Bedeutung sind wir uns als Arbeitgeber bewusst, der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden auch. Sie haben Lust, mit dabei zu sein? Das freut uns sehr.

Die Stadt Hamm sucht zum nächstmöglichen Termin für ihr Amt für Bezirksangelegenheiten eine

Leitung für das Bürgeramt Uentrop (m/w/d)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden bzw. für Beamt:innen 41 Stunden.

Zu Ihrem vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.

A)    Gremienarbeit

  • Zusammenarbeit mit dem Bezirksbürgermeister Hamm-Uentrop (u. a. Vermittlungsfunktion zu Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung, Mandatstragenden, Bürger:innen, Interessenvertretungen, …, Koordination und Unterstützung von Terminen, Beratung in Angelegenheiten des Bezirks, Informationsaufbereitung, …)
  • Unterstützung der Bezirksvertretung Uentrop (u. a. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen, interfraktionellen Gesprächen, …)
  • Organisation von verschiedenen Veranstaltungen im Bezirk
  • Verwaltung des Bürgerwaldes im Bezirk Uentrop
  • Koordinierung und Zusammenarbeit mit Vereinen und Gruppen im Bezirk

B)    Leitung des Bürgeramtes Uentrop

  • Personaleinsatz und -entwicklung
  • Organisation
  • Service- und Beschwerdemanagement
  • Übernahme von Sonderaufgaben / Mitwirkung bei bzw. Leitung von Arbeitskreisen
  • Produktverantwortung „Fundbüro für die Stadt Hamm“, inkl. Versteigerungen
  • Koordinierung Jagd- und Fischereischeine (Schnittstelle zum Umweltamt) und der Dienstleistungen für das Ordnungsamt
  • Koordinierung des Themas Digitalisierung in den Bürgerämtern

Sie verfügen über

  • die Laufbahnbefähigung für die Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes in NRW (ehem. gehobener Dienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt:in (AII/VL II)
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Zusammenwirkens von Kommunalvertretungen und Verwaltung und sicherer Umgang mit der Schnittstelle Politik - Verwaltung
  • breite Kenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Verwaltung und anderer Behörden, gute Rechtskenntnisse aus den Bereichen des öffentlichen und privaten Rechts
  • eine offene, konstruktive Gesprächsführung, verbunden mit der Fähigkeit zu unterschiedlichen Akteuren aus Politik und Gesellschaft im Stadtbezirk Kontakt zu halten und ausbauen, sowie Kenntnisse der örtlichen Gegebenheiten
  • Führungserfahrungen sowie Geschick bei Personalentwicklung und –einsatz
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • soziale und interkulturelle Kompetenz, ein hohes Maß an Verhandlungsgeschick sowie Konfliktvermeidungs- und Lösungskompetenz
  • vorausschauendes sowie selbständiges und situationsgerechtes Handeln, verbunden mit Belastbarkeit aufgrund häufig wechselnder Aufgabenstellungen
  • hohes Maß an Service- und Kund:innenenorientierung
  • aktuelle Kenntnisse zum Themenkomplex „Digitalisierung von Verwaltungsleistungen“ und haben die Fähigkeit die damit verbundenen Anpassungs- und Veränderungsprozesse ziel- und ergebnisorientiert zu steuern
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (z. B. auch Abend- und Wochenendveranstaltungen)

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 des TVöD bzw. A 12 LBesG NRW  mit Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (bei Tarifbeschäftigten)
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten der Bürgerämter sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Privatem
  • Leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte und Beamt:innen
  • die grundsätzliche Möglichkeit von Mobilen Arbeiten bzw. Homeoffice
  • Verantwortung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • vielseitige Fortbildungsangebote im modernen stadteigenen Fortbildungszentrum Ahsepark
  • eine engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • einen Zuschuss zum Deutschlandticket als auch zum HammTicket für den ÖPNV
  • die Möglichkeit eines Dienstradleasing (für Tarifbeschäftigte)

Die Stadt Hamm möchte den Frauenanteil in diesem Arbeitsgebiet erhöhen und ist deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bürgerorientierung und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement sind wichtige Ziele der Stadtverwaltung. Sofern Sie also ehrenamtlich tätig sind oder waren, sollten Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen darauf hinweisen.

Wir freuen uns Ihre Bewerbung bis zum 31.07.2024 über das Bewerbungsportal der Stadt Hamm zu erhalten. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" (unten rechts). Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.


Bild Person
Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Backhove vom Personalmanagement, Tel. (0 23 81) 17 3263 gerne zur Verfügung. Inhaltliche Fragen beantwortet gerne Herr Köster vom Amt für Bezirksangelegenheiten, Tel. (0 23 81) 17 9100.
Weitere Informationen zur Stadt Hamm erhalten Sie unter www.bedeutend-besser.de



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung